Angelika Zöllner

 zurück

Ein Foto wird meistens nur angeschaut, selten schaut man hinein.

Ansel Adams

Vita:

Das Fotografieren begann mich erst zu fesseln, als ich die Dunkelkammer ersetzen konnte. Das kreative Ausprobieren macht ebenso Spaß wie alltägliches Leben im Bild einzufangen. Dabei bleibt mir die Poesie in den Bildern wichtig.

Arbeiten mit digitaler Kamera ab 2006.

Mehrfach Fotos des Tages, der Woche und des Monats bei dem amerikanischen Fotoforum www.photopoints.com. Mehrere Auszeichnungen bei www.view.stern.de (8 x Redaktionsempfehlung und 3 x Aufnahme ins E-Paper View-Spotlight) unter dem Namen ‚angelika-zoellner‘ .

 

Gruppenausstellungen(Beteiligung):

2009 – Einkaufszentrum Duisburg/Fotocommunity

2010 – Aula Carolina Aachen/Gedok

2014 – Galerie im Turm/Christuskirche Wuppertal/Südstadt (Abwesenheit von Lärm)

2014 – ebenda: Woga

2015 – Galerie im Turm/Christuskirche Wuppertal/Südstadt (Licht und Schatten)

2015 – ebenda: Woga

2016 – Hofgeismar – 8. internationales Windkunstfestival (bewegter Wind e.V./changing horizons)

2017 – Galerie im Turm/Christuskirche Wuppertal/Südstadt (Übergänge)

 

Einzelausstellungen:

2017 Galerie Farbspiel, Wuppertal, Mainzer Str. .

 

Gestaltung von Buchcovern(mehrere):

Literaturpodium, Dorante Edition Berlin

Beggerow Verlag, Berlin

Angelika Zöllner – künstlerische Fotografie/Autorin – www.angelika-zoellner.de