Über Uns

Erfahren Sie mehr über das Fotoforum, die einzelnen Fotografen und Ihre Arbeiten

Read More

Galerie im Turm

Ausstellungen der Galerie im Turm

Read More

Termine

Das Fotoforum trifft sich alle 14 Tage, montags um 19:30 Uhr

Read More

120 Jahre Christuskirche

Am 15. Mai 1899 wurde der Grundstein der Christuskirche gelegt, und am 5. Dezember 1901 wurde sie eingeweiht. Die Einweihung geschah durch Generalsuperintendent D. Umbeck, der Architekt war der Regierungsbaumeister Plange. Der Bau ist nach Osten (aufgehende Ostersonne) orientiert, in Kreuzform, Neo-Renaissance, außen weißer belgischer Kalkstein, drei Glocken, eine Uhrglocke, Orgel von der Firma Walcker: 41 Register, vierseitige Uhr, Altar-Kanzel-Orgel, 1.300 Plätze.

Das ist 2021 120 Jahre her!

In der Nacht vom 24. auf den 25. Juni 1943 erfolgte der britische Luftangriff auf Elberfeld. Eine Bombe fiel durch das Dach, die allerdings nicht zündete, aber das Christuskirchendach fast völlig zerstörte. Nach dem Krieg wurde die Kirche als Materialspender zum Wiederaufbau der Südstadt freigegeben und damit zur Ruine.

1947 bereits erfolgte der Aufruf von Pfarrer Dr. Bröcking zur Enttrümmerung und zum Wiederaufbau. Am 9. September 1956 dann die Einweihung der „neuen“ Christuskirche durch Präses D. Held, Architekt: Baurat Vogel, Trier. Im Inneren Basilikastil, dreiteiliges Chorfenster: „Der wiederkommende Christus“. Fenster in der Taufnische: „Taufe Christi durch Johannes“. Kosten: fast eine Million DM, davon wurden 94.000 DM durch den Bauverein aufgebracht.

Am 5.12.2021 feiern wir mit der Gemeinde „120 Jahre Christuskirche“ mit einem Festgottesdienst, den Pfrin. i.R. Adelheit Vitenius halten wird.

In der Galerie im Turm zeigt das Fotoforum Wuppertal eine Fotoausstellung zur Geschichte der Christuskirche.